Fragen & Antworten zur glutenfreien Ernährung bei Zöliakie

Warum müssen sich manche Menschen glutenfrei ernähren?

Glutenhaltige Getreide können bei manchen Menschen eine Erkrankung des Dünndarms hervorrufen - genannt Zöliakie. Ursache dafür ist eine Unverträglichkeit gegen das Klebereiweiß Gluten, welches in vielen Getreidearten enthalten ist. Gluten ist vor allem in Produkten enthalten, die aus oder mit Weizen, Dinkel, Roggen oder Gerste hergestellt werden. Normales Brot, Kuchen oder Pizza sind damit tabu. Durch Einhaltung eines konsequent glutenfreien Speiseplans können die Betroffenen ohne Beschwerden leben.

Es gibt zahlreiche köstliche Produkte, die den Ernährungsalltag bei Zöliakie erleichtern und für abwechslungsreichen Genuss in der glutenfreien Küche sorgen.

Informationen zu Zöliakie gibt es auch bei der Deutschen Zöliakie Gesellschaft (DZG) unter www.dzg-online.de.

Nach oben

Mein Kind hat Zöliakie. Kann sich die ganze Familie glutenfrei ernähren, ohne dass es bei den anderen Familienmitgliedern zu Mangelerscheinungen kommt?

Ein glutenfreier Speiseplan steht nicht im Widerspruch zu einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung. Die Zusammensetzung glutenfreier Lebensmittel unterscheidet sich von herkömmlichen Lebensmitteln in der Form, dass die glutenhaltigen Komponenten gegen glutenfreie Zutaten ausgetauscht werden.

Der Nährwert von glutenfreien Lebensmitteln ist jedoch mit dem Nährwert von glutenhaltigen Lebensmitteln vergleichbar. Daher können sich auch Menschen, die nicht von Zöliakie betroffen sind, problemlos glutenfrei ernähren, ohne dass ein Nährstoffmangel besteht.

Nach oben

Glutenfreies Mehl: Warum ist es so schwierig, mit glutenfreiem Mehl nach meinem alten Rezept zu backen?

Glutenfreies Mehl verhält sich anders als glutenhaltiges Mehl. So nimmt glutenfreies Mehl zum Beispiel sehr viel mehr Wasser auf. Die Mengenangaben für die einzelnen Zutaten können daher ganz anders sein, als sie bei klassischen Rezepten angegeben sind. Backwaren ohne das Klebereiweiß gelingen zudem oftmals nicht so luftig und saftig wie mit herkömmlichen Mehlen, denn Gluten sorgt beim Backen für gute Porenbildung und eine feste Krume.

In der Rubrik Rezepte finden Sie viele erprobte, kreative Rezepte für glutenfreie Gerichte. Falls Sie weiteres Informationsmaterial zu 3 PAULY anfordern möchten - Folgende Broschüren und Informationsmaterialien können Sie hier bestellen oder downloaden.

Nach oben

Warum eignen sich Produkte aus Teff besonders gut für die glutenfreie Ernährung?

Da Teff zu Vollkornmehl vermahlen wird, sind Teffprodukte aus ernährungsphysiologischer Sicht besonders wertvoll. Denn das sehr gute Wasserbindungsvermögen sorgt dafür, dass Brote, Kuchen und Kleingebäcke aus Teff sehr lange weich und saftig bleiben. Dadurch ist Teffmehl ideal für die Herstellung glutenfreier Backwaren geeignet, da es viel unkomplizierter zu verarbeiten ist als andere glutenfreie Mehlarten.

Neben den tollen Backeigenschaften und dem hohen ernährungsphysiologischen Wert sorgt das kleine Teffkorn mit seinem einzigartig köstlichen Aroma auch für genussvolle Abwechslung im glutenfreien Speiseplan. Das schmeckt auch Genießern, die nicht unbedingt auf eine glutenfreie Ernährung achten müssen.

Weitere Informationen zur Getreideart Teff finden Sie hier.

Nach oben

Welche glutenfreien 3 PAULY Produkte sind besonders ballaststoffreich?

Lebensmittel werden lebensmittelrechtlich als Ballaststoffquelle (ab 3 g Ballaststoff/100 g Lebensmittel oder ballaststoffreich (ab 6 g Ballaststoff/100 g Lebensmittel) bezeichnet. Aus dem 3 PAULY Sortiment gelten z. B. die Teff-Brote (Schwarzbrot und Winzerbrot mit Teff) als Ballaststoffquelle. Das Teffmehl von 3 PAULY zählt dagegen zu den ballaststoffreichen Nahrungsmitteln.

Alle Produkte, die eine gute Ballaststoffquelle darstellen, finden Sie hier.

Nach oben

Ich mag die dunkle Farbe vom Teff Mehl nicht, möchte aber von den tollen Backeigenschaften profitieren. Was kann ich tun?

Wer Teff Mehl pur nicht verwenden möchte, kann es zu seinem glutenfreien Mehl z. B. zu 20 % oder 30 % dazu mischen. So können Sie vom Geschmack und den Backeigenschaften des Teff Mehls profitieren.

Nach oben