Florentiner


Zutaten

Für den Teig:

170 g 3 PAULY helle Mehlmischung

1/2 gestr. TL Backpulver

50 g Zucker

1 Packung Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei 

2 EL Wasser

75 g Butter oder Margarine

 

Für den Belag:

50 g Butter oder Margarine

100 g Zucker

50 g Honig

125 g süße Sahne

100 g Mandeln, gehobelt

100 g Haselnüsse, gehobelt

25 g Belegkirschen, in Stücke geschnitten

 

Glasur:

100–150 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Zubereitungszeit:

60 Minuten (inkl. Kaltstellen)

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.
  2. Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken.
  3. Zucker, Vanillezucker, Salz, Wasser und das Ei hineingeben und mit einem Teil des Mehls verrühren.
  4. Butter in Stücke schneiden, auf dem Mehl verteilen, alles zügig zu einem Teig verkneten und 30 Minuten kalt stellen.
  5. Den Teig ca. 3 mm dick auswellen und runde Plätzchen ausstechen (Durchmesser ca. 5 cm). Mit ausreichend Abstand auf die Backbleche legen und 8 Minuten bei 175-200 °C hellgelb abbacken.
  6. Butter, Zucker und Honig zusammen erhitzen, bis die Masse leicht bräunt. Sahne, Mandeln, Haselnüsse und Belegkirschen unterrühren und köcheln lassen, bis die Masse gebunden ist.
  7. Die Masse mit 2 TL auf die vorgebackenen Kekse verteilen und nochmal ca. 10 Minuten bei 175-200 °C backen.
  8. Die Kuvertüre nach Packungsanweisung auflösen und die Unterseite der erkalteten Plätzchen damit  bestreichen.