Herzhafte Kürbis-Pancake-Torte


Zutaten

für 12 - 16 Stück

Für die Pancakes:

320g 3 PAULY Helle Mehlmischung

600ml Milch (laktosefrei)

400g Kürbis

1 Pckg. (Weinstein)Backpulver

1,5 TL Salz

2 Prisen Zucker

3 Prisen Piment oder Muskat

4 Eier Gr. L

 

Füllung:

10 Stiele Dill

200g Saure Sahne (laktosefrei)

100g Quark (laktosefrei)

175g Frischkäse (laktosefrei)

1 EL Honig

1 EL milden Senf

2 – 3 Prisen Salz

2 Prisen Pfeffer

 

Sonstiges:

400g Lachsforelle in Scheiben oder Räucherlachs

Zubereitung

Zubereitungszeit:

120 Minuten

Zubereitung Pancakes:

  1. Den Kürbis putzen, in grobe Stücke schneiden und mit ganz wenig Wasser weich garen (ca 8 – 10 Minuten). Danach Kürbisstücke beiseite stellen und abkühlen lassen.
  2. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und durchrühren. Alle weiteren Zutaten dazugeben und mit dem Pürierstab zu einem sämigen Teig pürieren (klappt z.B. auch prima im Standmixer). Die Masse für 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Herd auf ¾ Hitze stellen und Pfanne erhitzen. So wenig Öl wie möglich in die Pfanne geben und mit einem Backpinsel verteilen.
  4. Einen Teller mit Küchenkrepp bereitstellen.
  5. Eine große Schöpfkelle nehmen und circa 1,5 Kellen Teig in die Pfanne geben und bis zum Pfannenrand gleichmäßig verteilen.
  6. Jede Seite der Pancakes goldbraun ausbacken (dauert je nach Herd und Pfanne circa 2 Minuten). Auf diese Weise alle Pancakes ausbacken. Die Menge ergibt ca. 7 Pancakes.
  7. Pancakes beiseite stellen und abkühlen lassen.

Zubereitung Creme:

  1. 3 Stiele Dill für die Dekoration der Torte beiseite legen. Den restlichen Dill von den Stängeln ziehen.
  2. Alle Zutaten für die Creme pürieren und abschmecken.

 Pancake-Torte schichten:

  1. Hilfreich ist ein Tortenring, in den alle Böden hineingeschichtet werden. So bleibt die Torte stabil und es kann nichts verrutschen.
  2. Mit 3 – 4 EL der Creme bestreichen und am Rand circa 1 cm frei lassen. Dann einige Lachsforellen-Scheiben auf der Creme verteilen.
  3. Den ersten Pancake auf ein Backpapier legen. Das ist wichtig, denn so lässt sich die Pancake-Torte später besser transportieren. Nun den nächsten Boden bestreichen, mit Lachsforellebelegenund auf den ersten Pancake schichten. Auf diese Weise mit allen Pancakes außer dem Sechsten verfahren.
  4. Dieser wird nicht belegt und als Abschluss auf die Torte gelegt. Die Kürbis-Pancake-Torte jetzt für mindestens 1 Stunde kaltstellen.
  5. Wird ein Tortenring verwendet, diesen erst nach der Kühlzeit abziehen.
  6. Die Torte kann mit etwas übriger Creme, fein gehackten Forellenstücken und den Dillspitzen dekoriert werden.
  7. Die Torte hält sich 2 Tage im Kühlschrank. Allerdings zieht die Creme in die Pancakes ein je länger sie lagert. Dadurch wird die Pancake-Torte sehr fest.

TIPP:

Die Kürbis-Pancake-Torte ist auch ideal für Partys oder Buffets. Sie ist ein Hingucker. Sie kann als Vorspeise oder auch Hauptgang gereicht werden. Nach der Kühlzeit ist wird sie fest und es können auch gut schmale Stücke geschnitten werden.