Kräutertopf-Brot


Zutaten

125 g 3 PAULY Teff Mehl

2 Ton-Blumentöpfe (Durchmesser 18 cm)

120 g Kartoffelmehl

80 g Naturreis

2 EL Buchweizen

2 EL Kichererbsen- oder Sojamehl

5 g Bindobin*

5 g Trockenhefe

1 TL Salz

200 ml Buttermilch

4 EL Öl

1 EL Sirup

2 EL gehackte Kräuter

 

*Info: Bindobin ist ein pflanzliches Bindemittel aus Johannisbrotkernmehl, das anstelle von Mehl, Eigelb oder Stärkemehl eingesetzt wird. Es bindet Suppen, Saucen, Säfte und Desserts. Erhältlich ist es in Ihrem Reformhaus

Zubereitung

Zubereitungszeit:

60 Minuten

Zubereitung:

  1. Die Blumentöpfe sollten glatte Innenwände haben und nicht glasiert sein.
  2. Die Töpfe in kaltem Wasser einweichen, dann mit kleinen Backpapier-Kreisen auslegen, damit das Loch an der Unterseite verschlossen ist. Die Wände mit Margarine einfetten.
  3. Reis und Buchweizen fein mahlen. Mit Bindobin, Hefe und Salz gut vermischen.
  4. Buttermilch mit 100 ml heißem Wasser aufgießen und Öl sowie Sirup in der Flüssigkeit auflösen.
  5. Die Flüssigkeit langsam unter das Mehlgemisch kneten. Zuletzt die Kräuter unterarbeiten.
  6. Den Teig in die vorbereiteten Blumentöpfe füllen, gründlich mit Wasser bepinseln und zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.
  7. Inzwischen den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  8. Die Teigoberfläche mit Öl bepinseln und mit Buchweizenkörnern bestreuen.
  9. Die Kräuter-Topfbrote auf der unteren Schiene auf den Gitterrost stellen und ca. 40 Minuten backen. Die Brote nach dem Backen zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stürzen.