Eine leckere, kreative Abwechslung an Ostern? Mit unserer 3 Pauly Mehlmischung „hell“ ist es nicht nur kinderleicht, sondern dazu noch super lecker.">

Osterlamm


Zutaten

für 1 Osterlamm für eine Form für 700 ml

80 g 3 PAULY helle Mehlmischung

30 g Speisestärke

1 gestr. TL Backpulver

1 TL Zitronenschalenabrieb

110 g weiche Butter (laktosefrei)

80 g Puderzucker

1 Packung Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier Gr. M zimmerwarm

 

Sonstiges:

1 Lammform mit 700 ml

etwas Fett für die Form

etwas 3 PAULY helle Mehlmischung für die Form

1 Backpapier

etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Zubereitungszeit:

60 Minuten (inkl. 10 min Ruhen lassen und 40 min Backen)

Zubereitung:

  1. Die Lammform einfetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Umluft vorheizen.

  2. Mehlmischung mit Speisestärke, Backpulver und dem Zitronenabrieb mischen.

  3. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig schlagen.

  4. Die Eier nacheinander dazu geben und zu einer glatten Masse rühren.

  5. Jetzt die Mehlmischung dazu geben und kurz aber gründlich unterrühren.

  6. Den Teig in die Lammform geben. Dabei darauf achten, dass auch Teig in den Kopf der Form gelangt. Den Teig etwas glattstreichen und auf ein Backblech mit Backpapier stellen.

  7. Auf der zweiten Schiene von unten bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) für ca. 35 Minuten  backen.Die erste Stäbchenprobe nach 25 Minuten Backzeit machen.

  8. Form aus dem Ofen nehmen und für 10 Minuten ruhen lassen. Dann das Osterlamm aus der Form nehmen und gegebenenfalls den Boden etwas glatt schneiden damit das Lamm gut stehen kann.

  9. Das Osterlamm komplett abkühlen lassen und nach Wunsch dekorieren.

TIPP:

Unbedingt auf das Fassungsvermögen des Osterlamms achten. Je nach Größe müssen die Zutaten verringert oder erhöht werden. Der Teig darf nicht zu lange gebacken werden, sonst wird er trocken.