Walliser Lauch-Kartoffel-Küchlein


Zutaten

Teig:

100 g 3 PAULY Teff Mehl

¼ TL Salz

30 g kalte Butter

75 g Magerquark

2 EL Wasser

 

Belag:

350 g gekochte Kartoffeln vom Vortag

350 g Lauch

1 kleine Knoblauchzehe

1 EL kaltgepresstes Olivenöl

1-2 EL magere Speckwürfelchen

50 ml Gemüsebrühe

2 Eier

100 g Sauerrahm

Salz, Pfeffer

Muskatnuss

Zubereitung

Zubereitungszeit:

65 Minuten (inkl. Backen)

Zubereitung:

  1. Die Butter in kleine Stücke schneiden. Mit den restlichen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem Teig vermengen (nicht kneten). Eine Kugel formen und kühl stellen.
  2. Den Lauch fein schneiden, im heißen Olivenöl kurz andünsten, die Knoblauchzehe dazu pressen und mit Gemüsebrühe angießen. Die Speckwürfelchen beifügen und einige Minuten anbraten.
  3. Die Kartoffeln schälen, in eine große Schüssel grob raspeln und den ausgekühlten Lauch untermischen.
  4. Für den Guss Eier und Sauerrahm gut verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen und unter das Lauch-Kartoffel-Gemüse heben. 
  5. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  6. Etwa 10 bis 12 kleine runde Backförmchen (Durchmesser 10 cm) gut einfetten. Den Teig in 10 bis 12 gleich große Stücke schneiden und ausrollen.
  7. Die Förmchen damit belegen und mit der Gabel mehrmals in den Teigboden stechen.
  8. Das Lauch-Kartoffel-Gemüse in die Teigförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen rund 35 Minuten backen.