Zitronen-Heidelbeer-Kuchen


Zutaten

300 g 3 PAULY Helle Mehlmischung

30 g 3 PAULY Ei-Ersatz

1 ½ gehäufter TL Weinsteinbackpulver

½ TL Natron

2 Prisen Salz

130 g weiche Butter

225 g Zucker

120 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

1 Pck. Bourbon Vanillezucker

1 ½ TL Zitronenschalenaroma

180 ml Milch

300 g Heidelbeeren (TK)

 

Für den Guss:

85 g Puderzucker und 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Zubereitungszeit:

110 Minuten (inkl. Backen)

Zubereitung:

  1. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  2. Eine Kastenform (30 cm Länge) fetten, mit der 3 PAULY Helle Mehlmischung bestäuben und ausklopfen.
  3. Butter mit dem Handmixer 1 Minute schlagen. Zucker zugeben und hell schaumig schlagen.
  4. 3 PAULY Ei-Ersatz und das Mineralwasser so lange schlagen, bis eine dickliche schaumige Masse entsteht.
  5. Ei-Ersatzmasse, Vanillezucker und das Zitronenschalenaroma unter die Buttermasse rühren. Mehlmischung, Weinsteinbackpulver und Natron mischen und mit dem Haferdrink abwechselnd unterrühren.
  6. Die tiefgefrorenen Blaubeeren mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Teigspachtel unter den Teig heben.
  7. Teig in die Kastenform geben und glatt streichen. Auf mittlerer Schiene ca. 85 Minuten backen.
  8. Stäbchenprobe machen und wenn der Kuchen gar ist, etwas abkühlen lassen und lauwarm auf ein Kuchengitter stürzen.
  9. Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und den noch lauwarmen Kuchen damit bepinseln. Auskühlen lassen.