Eine lebenslange glutenfreie Diät ist derzeit die einzige Möglichkeit, die Beschwerden bei Zöliakie zu lindern. Der Effekt einer glutenfreien Ernährung auf die Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) ist bisher wenig untersucht. Zudem ist nicht geklärt, ob mögliche CVD-Risiken mit der glutenfreien Ernährung oder der Zöliakie selbst zusammenhängen.

Zifman et al. untersuchten in ihrer Studie 110 Zöliakie-Patienten im Alter von 2 bis 17 Jahren, bei denen die Erkrankung neu diagnostiziert wurde. Das Durchschnittsalter betrug 6,8 Jahre und 58,2 % der Probanden waren weiblich. Zu Beginn der Studie maßen die Wissenschaftler Gewicht und Körpergröße und bestimmten den BMI. Des Weiteren wurden bei einer Blutuntersuchung diverse Parameter bestimmt, unter anderem Nüchternblutzucker, Insulin und Blutfettwerte, wie HDL-Cholesterin. All diese Daten wurden zum Zeitpunkt der Diagnose und nach einem Jahr glutenfreier Diät erfasst und verglichen. Die Wissenschaftler untersuchten auch die familiäre Vorgeschichte der Probanden bezüglich des Vorliegens von Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus Typ 2 und CVD-Erkrankungen

Nach einem Jahr glutenfreier Ernährung zeigten weniger Probanden Anzeichen für Anämie oder einen niedrigen Ferritinspiegel. Zifman et al. schließen daraus auf eine verbesserte Eisenabsorption durch die glutenfreie Diät. Der durchschnittliche BMI der Probanden blieb nahezu unverändert. Auch die systolischen und diastolischen Blutdruckwerte differierten nicht. Jedoch konnten die Wissenschaftler leicht erhöhte HDL-Cholesterinwerte feststellen, die LDL-Cholesterinwerte blieben allerdings unverändert. Die Wissenschaftler vermuten, dass die erhöhten HDL-Cholesterinwerte positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben könnten.

Die Forscher stellten außerdem höhere Nüchterninsulinwerte fest. Diese Veränderungen waren nicht signifikant, könnten jedoch über längere Zeit das Risiko für Insulinresistenz beeinflussen.

Diese Ergebnisse stehen teilweise im Widerspruch zu früheren Studien, in welchen unter anderem ein erhöhter BMI infolge einer glutenfreien Ernährung festgestellt wurde. Nach einem Jahr konnten die Wissenschaftler keinen Zusammenhang zwischen glutenfreier Ernährung und erhöhten CVD-Risikofaktoren feststellen. Eine länger angelegte Studie zur Untersuchung der Auswirkungen einer glutenfreien Ernährung ist notwendig.

Quelle:
The Effect of Gluten-Free Diet on Cardiovascular Risk Factors in Newly Diagnosed Pediatric Celiac Disease Patients. Zifman et al. Journal of Pediatric Gastroenterology and Nutrition. 2018; Volume Publish Ahead of Print. doi: 10.1097/MPG.0000000000002235