Verbindung zwischen Autoimmunerkrankungen und Zöliakie

Die Prävalenz von Zöliakie beträgt bei Verwandten ersten Grades von Zöliakiebetroffenen ungefähr 10 %. Zöliakie wird oftmals auch, aufgrund bestimmter Gene, mit weiteren Autoimmunerkrankungen assoziiert. So leiden beispielsweise ca. 6 % der Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 auch an Zöliakie, wie die Ergebnisse bereits abgeschlossener Studien aufzeigen.

In aktuellen Erhebungen wurden nun Daten von 29.096 Patienten mit Zöliakie aus 28 schwedischen Krankenhäusern analysiert und mit den Daten ihrer Verwandten ersten Grades und ihrer Ehepartner verglichen. Die Wissenschaftler konnten anschließend über einen Zeitraum von durchschnittlich 10,8 Jahren das Auftreten von Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn, Psoriasis, Diabetes mellitus Typ 1, Schilddrüsenerkrankungen und Morbus Boeck beobachten. Diese Ergebnisse wurden mit einer Kontrollgruppe (144.522 Probanden) ins Verhältnis gesetzt.

Das Risiko an einer Autoimmunerkrankung zu erkranken, ausgenommen von Zöliakie, war bei den Verwandten der Zöliakiepatienten signifikant höher. Insgesamt 3,9 % der Verwandten entwickelten während der Studie eine andere Autoimmunerkrankung als Zöliakie. In der Kontrollgruppe, in der keine Zöliakiepatienten vorhanden waren, wurde nur bei 3,0 % der Probanden eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert. Außerdem konnten die Wissenschaftler belegen, dass auch die Ehepartner der Zöliakiepatienten ein signifikant höheres Risiko für die Entwicklung einer Autoimmunerkrankung aufwiesen.

Anhand der Ergebnisse konnte gezeigt werden, dass das Risiko an Diabetes mellitus Typ 1, an einem systemischen Lupus erythematodes oder an Morbus Boeck zu erkranken, bei den Verwandten am höchsten war. Bei den Ehegatten waren Erkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Boeck sehr ausgeprägt.

Während die Prävalenz von Autoimmunerkrankungen bei Verwandten eines Zöliakiepatienten durch genetische Ursachen erklärt werden kann, vermuten die Wissenschaftler bei den Ehepartnern Umweltfaktoren und bestimmte Mikroorganismen des Darms als Auslöser für die Autoimmunerkrankungen.

 
Quelle: L. Emilsson et al.: Autoimmune Disease in First-Degree Relatives and Spouses of Individuals With Celiac Disease, Clinical Gastroenterology and Hepatology, Juli 2015, Vol. 13, Issue 7, pp 1271-1277, http://dx.doi.org/10.1016/j.cgh.2015.01.026